Donnerstag, 22. Februar 2018

Progressive Muskelentspannung bei TG Wiesmoor



Wer? Veranstalter
(Verein, Abteilung, Übungsleiter)
TG –Wiesmoor
Sandra Chilla
Was? Angebot
(Form, Inhalt?)
PME
Progressive Muskelentspannung
Warum?
(Kommunikation von Sport und Gesundheit)
Die Progressive Muskelentspannung dient dem körperlichen und emotionalen Wohlbefinden und führt zu mehr
Ruhe und Gelassenheit im Alltag.
Der Kurs befähigt die Teilnehmer diese Technik im privaten und beruflichen Alltag anzuwenden, sich zu entspannen und eine höhere Sensibilität gegenüber dem eigenen Körper zu entwickeln.

Wann?
(Termin, Dauer)
Montags ab dem 05.03.2018 in der Zeit
von 20.15 – 21.15 Uhr
10 Termine
60 Minuten
Wo? Ort (Halle, Vereinsheim, Geschäftsstelle)

TG Wiesmoor Haus II
Wie? Organisation
(Information Anmeldung, Kontaktadresse, Telefon)
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte bei der Geschäftsstelle Tel.: 04944 -1423 oder per Mail info@tg-wiesmoor.de anmelden.

Dienstag, 20. Februar 2018

4. Zumba Charity Party im Torfkrug

Bereits am 11. Februar fand im Wiesmoorer Torfkrug ab 11 Uhr die Zumba Charity Party statt. Es war bereits die 4. Ausführung. 

Das Eintrittsgeld in Höhe von 10 € sollte in einen Spendentopf fließen. Mit dem Erlös sollte in diesem Jahr die Arbeit des Fördervereins "Kinder- und Jugendshospiz Joshuas Engelreich Wilhelmshaven e,V." unterstützt werden.

Die zahlreich erschienenen Zumbatänzerinnen und Tänzer tanzten auch in diesem Jahr zu fetziger Musik.






Auf der Bühne heizten Instruktoren den Tänzern ordentlich ein.

Neben den Eintrittsgeldern hatten auch viele Sponsoren maßgeblich zum Spendenaufkommen beigetragen. Die Sponsoren wurden im Hotel auf großen Tafeln dankbar erwähnt.




Zum Ersatz der verbrauchten Energie hatte der Torfkrug Kaffee, Kuchen, Gegrilltes, Wasser und Apfelschorle angeboten. Für Kinder waren abwechslungsreiche Aktionen vorbereitet worden.


Zum Abschluss der Party stellten sich die Instruktoren zum Gruppenbild.


Zumba-Instruktoren - Foto: Kuhlmann
Nach dem Auszählen der Spendensumme konnte ein Betrag in Höhe von 5.700 € ermittelt werden. Dieser Betrag wurde von einem Sponsor dann noch um 300 € auf insgesamt 6.000 € erhöht!

Allen Spendern und Sponsoren an dieser Stelle: Herzlichen Dank!


Die Mitglieder des Fördervereins des Hospizes nahmen diesen Betrag dankbar an.

Nachzutragen bleibt, dass Ayse Dagli als Initiatorin dieser Veranstaltung wegen einer akuten Erkrankung leider nicht daran teilnehmen konnte. Mittlerweile geht es ihr aber wieder besser.


 

Wiesmoor - Container aufgebrochen

Unbekannte haben zwischen Montag, 17 Uhr, und Dienstag, 7 Uhr, einen Werkstatt-Container aufgebrochen. Dieser befand sich im Torfabbaugebiet, Kanalweg Ost, in Wiesmoor. Gestohlen wurde ein Kanister mit Motorenöl sowie Dieselkraftstoff aus einem im Container stehenden Kraftstofftank. Außerdem wurde ein ebenfalls in dem Bereich abgestellter Bagger beschädigt. Die Unbekannten brachen den Tank auf und zapften Diesel ab. Der Schaden liegt insgesamt im mittleren dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04944 9169110.

Frühlingsfest des Förderkreises der Wiesmoorer Schulen



Am Freitag, den 02.03.2018 in der Zeit von 14 bis 17.30 Uhr findet in der Kooperativen Gesamtschule in Wiesmoor das diesjährige  

Frühlingsfest des Förderkreises der Schulen Wiesmoors e.V.  statt.

Mehr als 2000 Schüler aller Wiesmoorer Schulen, Lehrer und Eltern werden sich wieder mit viel Elan beteiligen und interessante Artikel und Aktionen anbieten. Seit Wochen wird hierfür, mit immer wieder neuen Ideen, an den Schulen gebastelt, es werden Ostereier bemalt und verschiedene interessante Aktionen vorbereitet.  Wir sind gespannt und freuen uns auf das vielfältige Angebot. 

Die Tombola mit sehr schönen Sachpreisen, sowie die Cafeteria, mit den begehrten selbstgebackenen Kuchen, werden in der Mensa angeboten.

Der Erlös des Frühlingsfestes wird den Schulen für Anschaffungen zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 18. Februar 2018

Landschaftsschutzgebiet "Ottermeer"

Nördlich des Wiesmoorer Badesees Ottermeer erstreckt sich ein Restmoorgebiet mit einer vielfältigen und eindrucksvollen Moorflora. Wegen dieser typischen Moorlandschaft steht das Gebiet unter Landschaftsschutz. Hier ein kleiner Rundgang! Die grünen Beläge auf der Wasseroberfläche sind schwimmendes Torfmoos. Am Ufer findet man den äußerst seltenen Gagelstrauch - der hier wie Unkraut wächst!

















Freitag, 16. Februar 2018

Wolf in Wiesmoor!

Klaus-Peter Wolf - Foto: Gaby Gerster
Der Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf wird am 20. April 2018 seinen neuen Krimi um die Kommissarin Ann Kathrin Klaasen nach Wiesmoor mitbringen.

„Ostfriesenfluch“ ist der 12. Fall der Ostfriesenkrimis, der wie seine Vorgänger sofort mit Erscheinen in der letzten Woche zuverlässig den 1. Platz auf der SPIEGEL Bestsellerliste erklomm.

Diesmal hat sich Klaus-Peter Wolf einen Psychopathen vorgenommen – perfide und raffiniert gezeichnet. Er entführt Frauen, aber er tötet sie nicht. Er stellt noch nicht einmal eine Lösegeldforderung. Er schickt nur ein Paket mit den Kleidungsstücken der Betroffenen. Das löst Panik aus, denn niemand versteht, was er will. Sind die Frauen wirklich entführt worden, oder sind sie abgetaucht, weil sie ihrem Leben eine neue Richtung geben wollten? Hier zerstört einer systematisch glückliche Beziehungen, denkt sich Ann Kathrin. Sie scheint zu ahnen, worauf es der Entführer abgesehen hat. Aber wie kann sie ihn fassen?

Klaus-Peter Wolf - Foto: Gaby Gerster
Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in über 20 Sprachen übersetzt und rund zehn Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Mittlerweile gibt es auch die Verfilmungen der Ostfriesenkrimis mit Christiane Paul und Peter Heinrich Brix.

Es ist schon eine kleine Tradition, immerhin im 6. Jahr, dass Klaus-Peter Wolf mit seinen Ostfrieslandkrimis nach Wiesmoor kommt. In diesem Jahr ist seine Lesung erst im April, weil es sein Terminkalender nicht früher zuließ. Wer einmal dabei war, weiß, dass diese Abende viel mehr als einfache Lesungen sind. Denn Wolf fesselt sein Publikum mit seinem Humor, seinen Plaudereien aus dem Schriftstellerleben und mit Unterstützung seiner Frau, der Musikerin Bettina Göschl, die seine Veranstaltungen mit ihren Krimiliedern begleitet.

Organisiert wird der Abend im Forum der KGS Wiesmoor wieder von Susannes Buchhandlung, in der auch die Eintrittskarten für den 20. April 2018 zu haben sind.
Tel. 04944 – 2194, info@susannes-buchhandlung.de.








Musikprüfungen beim Stadtorchester Wiesmoor

oben von links: Joery de Wildt, Vivien Looger (Trompete), Britta Albers (Saxofon),
Maren Collmann (Saxofon), Marina Susse (Trompete), Jana Bontjer (Flöte) Alfred Rother
unten von links: Victoria Looger (Klarinette), Fiona Reich (Klarinette), es fehlt: Miriam Trauernicht (Klarinette)
Foto: Stadtorchester
Den Anforderungen einer internen musikalischen Prüfung der Stufe 1 beim Stadtorchester Wiesmoor stellten sich erfolgreich 8 Jugendliche aus dem Jugendorchester Wiesmoor. Die gesamte Musikprüfung umfasste einen theoretischen und einen praktischen Teil.
Die jungen Musikerinnen sind ein Jahr lang  durch wöchentlichen Unterricht unter der Anleitung  von Joery de Wildt und Hendrik Müller aus dem Stadtorchester auf den musiktheoretischen Teil, zu dem auch der Bereich Gehörbildung gehört, auf die Prüfung vorbereitet worden.

Für die praktische Prüfung war es gefordert verschiedene Tonleitern auf dem jeweiligen Instrument frei spielen zu können, sowie ein Vortragsstück das jede Jugendliche  mit dem Instrumentallehrer vorbereiten konnte und eine unbekannte Blattspielübung vorzutragen. Zur Prüfungskommission gehörten neben Joery de Wildt und Hendrik Müller auch Claudia Fruhen und Alfred Rother aus dem Stadtorchester Wiesmoor.
Die erfolgreich bestandene Prüfung ermöglicht den Jugendlichen Musikerinnen im Alter von 12 bis 15 Jahren die regelmäßige Teilnahme an den Proben des Stadtorchesters Wiesmoor unter der Leitung von Burkhard Tamm.

Die Auszeichnung  erfolgte auf einer gemeinsamen Probe des Stadtorchesters und des Jugendorchesters Wiesmoor unter der Leitung von Alfred Rother. In seiner Funktion als Vorsitzender  überreichte er gemeinsam mit dem Jugendwart  des Stadtorchesters Joery de Wildt die Urkunden.

Herzliche Glückwünsche!

Donnerstag, 15. Februar 2018

Wiesmoorer Motorradtage

Bitte schon einmal vormerken!!!



Wiesmoor - Betrunken und ohne Führerschein Unfall verursacht

In Wiesmoor fuhr am Mittwoch gegen 18:35 Uhr ein 46 Jahre alter Mann aus Großefehn mit seinem Seat auf den vor ihm stehenden VW Golf auf. Der 64jährige Fahrer aus Wiesmoor hatte vor einer roten Ampel gehalten. Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer des Seat einen Atemalkoholwert von mehr als 2,6 Promille aufwies. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Wiesmoor - Radfahrer leicht verletzt

In Wiesmoor wollte am Donnerstag gegen 6:55 Uhr eine 49 Jahre alte Frau aus Uplengen mit einem Smart von dem Gelände einer Tankstelle nach rechts auf die Hauptstraße fahren. Dabei übersah sie einen 44jährigen Wiesmoorer, der mit seinem Rad auf dem Fahrradweg unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Der Mann wurde dabei leicht verletzt.

Mittwoch, 14. Februar 2018

Drei neue Kurse bei TG Wiesmoor

Wer? Veranstalter
(Verein, Abteilung, Übungsleiter)
TG Wiesmoor
Detlev Theus
Was? Angebot
(Form, Inhalt?)
Qi Gong
Warum?
(Kommunikation von Sport und Gesundheit)
Qi Gong ist ein Übungssystem, welches in der Kampfkunst, der Meditation und in der Medizin verwendet wird.
 Als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin wird Qi Gong sowohl präventiv als auch intervenierend genutzt.
Wann?
(Termin, Dauer)
Ab Dienstag dem 13.03.2018
19.00 – 20.00 Uhr
10 Termine

Wo? Ort (Halle, Vereinsheim, Geschäftsstelle)

TG Gebäude Haus 4 EG
Wie? Organisation
(Information Anmeldung, Kontaktadresse, Telefon)
Anmeldung unter Tel. 1423




Wer? Veranstalter
(Verein, Abteilung, Übungsleiter)
TG Wiesmoor
Christina Schulz
Was? Angebot
(Form, Inhalt?)
Gerätezirkel im Fitness-Studio
Warum?
(Kommunikation von Sport und Gesundheit)
Der Kurs dient als Einstiegshilfe in das Gerätetraining. Die Teilnehmer erlangen Basiswissen, um im Anschluss an das Kursangebot ihr Training eigenverantwortlich durchführen zu können. Innerhalb von 6 Wochen lernen die Teilnehmer verschiedene Übungen für alle Muskelgruppen kennen. Durch eine im Kursverlauf steigende Trainingsbelastung sowie Beweglichkeits- und Koordinationsübungen wird eine kontinuierliche Steigerung der körperlichen Fitness angestrebt. Zum Ausklang jeder Kurseinheit gehört eine Dehnung der beanspruchten Muskulatur. Die Betreuung erfolgt immer durch einen ausgebildeten Fitness-Trainer.
Eine Mitgliedschaft bei der TG ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist ab 16 Jahren gestattet. Ab 14 Jahren ist die Teilnahme auch mit ärztlicher Unbedenklichkeitsbescheinigung möglich.

Dieser Kurs ist ein zertifiziertes Angebot und wird von allen gesetzl. Krankenkassen bezuschusst.
Wann?
(Termin, Dauer)
 ab dem 03.03.2018
Samstags von 13:30 – 14:30 Uhr
6 Termine unter Anleitung/Betreuung/Aufsicht

Wo? Ort (Halle, Vereinsheim, Geschäftsstelle)

TG Wiesmoor Haus I Fitness-Studio
Wie? Organisation
(Information Anmeldung, Kontaktadresse, Telefon)
 Anmeldung in der Geschäftsstelle Tel.: 04944-1423 oder per Mail info@tg-wiesmoor.de



Wer? Veranstalter
(Verein, Abteilung, Übungsleiter)
TG –Wiesmoor
Janine Aden,

Was? Angebot
(Form, Inhalt?)
Babytime
Zum neuen Eltern-Kind-Angebot „Babytime“ können sich ab sofort alle Mütter und Väter mit ihrem ca. drei bis zehn Monate alten Baby anmelden.
Babys erobern sich die Welt über Bewegung und Sinneswahrnemung. Angemessene Spiel- und Bewegungsanregungen bilden einen wichtigen Grundstein für die Entwicklung des Babys.
Die Kursstunden sind geprägt durch ein facettenreiches Angebot an Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen sowie mit dem Baby gezielt Zeit zu verbringen, die Bindung zu stärken und einen neuen Erlebnisraum mit anderen Kindern zum Spielen und Experimentieren zu schaffen. Ebenso wichtig ist auch der Austausch der Eltern untereinander.
Warum?
(Kommunikation von Sport und Gesundheit)

Wann?
(Termin, Dauer)
Donnerstag 9.00 – 09.50 Uhr
ab dem 22.02.2018
Wo? Ort (Halle, Vereinsheim, Geschäftsstelle)

TG Sportcenter
Haus 3, EG
Wie? Organisation
(Information Anmeldung, Kontaktadresse, Telefon)
Anmeldung in der Geschäftsstelle Tel.: 04944 1423 oder per Mail info@tg-wiesmoor.de anmelden.